Downloads
Übersicht Downloads suchen Kategorie
Kategorie: Pressemitteilungen des WAI
Seite 1 von 2
Sortiert nach: Standard | Name | Datum | Downloads | [Absteigend]
Dateien:
Rückkehr der Vogelgrippe: Experten geben Behörden Mitschuld

Download
Download

Pressemitteilung: Neun Monate nach der letzten Ausbruchsserie sind in Deutschland erneut Vogelgrippeviren des Typs H5N1-Asia entdeckt worden. Nicht etwa in sterbenskrankem Geflügel, wie man bei einer tödlichen Tierseuche vermuten würde, sondern in völlig gesunden Hausenten in einem Geflügelhof in Sachsen. ..


Erstellt am
Dateigröße
Downloads
13.10.2008 01:02:42
38.89 KB
811
Pressemitteilung: Dritter Fall von "Vogelgrippe" in Sachsen

Download
Download

Titel: Dritter Fall von "Vogelgrippe" in Sachsen – die Öffentlichkeit wurde nicht informiert Wie dem OIE-Bericht (Ref. OIE 7439) vom 17. Oktober zu entnehmen ist, kam es offenbar bereits am 02. Oktober zu weiteren Infektionsfällen in Sachsen. ..


Erstellt am
Dateigröße
Downloads
18.10.2008 15:03:26
30.46 KB
601
WAI Pressemitteilung zu Laborzwischenfall CZ

Download
Download

Laborzwischenfall durch mit H5N1 verseuchten Grippeimpfstoff - Meldungen tschechischer Medien zufolge kam es in einem Labor der 70 km östlich der Hauptstadt Prag gelegenen Biotest Ltd. in Konarovice zu einem schwerwiegendem Zwischenfall durch mit hoch pathogenen H5N1 Viren kontaminiertem Impfstoff.


Erstellt am
Dateigröße
Downloads
22.02.2009 15:21:58
35.05 KB
835
WAI Pressemitteilung zur Bayrischen H5N1-Ente

Download
Download

Experten des Wissenschaftsforums Aviäre Influenza (WAI) zeigten sich besorgt über die Reaktionen auf den angeblichen Nachweis der hoch pathogenen Vogelgrippe "H5N1 Asia" in Bayern. Dort waren bei der Untersuchung einer Ente, die bereits im Januar am Starnberger See geschossen worden war, Gen-Spuren gefunden worden, die von den Behörden als Beweis für eine Infektion durch Vogelgrippe interpretiert wurden. ..


Erstellt am
Dateigröße
Downloads
13.03.2009 13:28:42
37.63 KB
799
Laborfehler - Ergänzende Informationen zur WAI Pressemitteilung vom 13.03.2009

Download
Download

Eine detaillierte Darstellung "üblicher" Laborfehler beim Nachweis von H5N1 an Hand von 8 Beispielen: Laborfehler - Ergänzende Informationen zur WAI Pressemitteilung vom 13.03.2009 ("Experten kritisieren Reaktionen auf angeblichen Vogelgrippefall")


Erstellt am
Dateigröße
Downloads
18.03.2009 21:03:24
118.37 KB
681
Pressemitteilung zur Schweinegrippe

Download
Download

Diese Pressemitteilung bezieht sich auf die Kommentare des WAI vom 29.04.2009 zur Schweinegrippe.


Erstellt am
Dateigröße
Downloads
30.04.2009 16:49:09
25.47 KB
856
Pressemitteilung des WAI - Geflügelpest: Virus-Detektiven auf der Spur

Download
Download

Das NDR-Fernsehen hat gestern ein Interview mit Dr. Johan Mooij, Vorstandsmitglied des Wissenschaftsforum Aviäre Influenza (WAI), ausgestrahlt. Der Biologe fordert darin als Maßnahme gegen die weitere Ausbreitung der Geflügelpest einen Stopp des weltweiten Geflügelhandels und ein Ende der Massentierhaltung. Anlass des Interviews war die Auseinandersetzung um die Frage, wie Geflügelpest-Viren verbreitet werden. Diese Auseinandersetzung hatte das WAI durch einen offenen Brief angeregt.


Erstellt am
Dateigröße
Downloads
20.11.2014 12:00:00
65.8 KB
685
H5N8 im Kleiderschrank? - Interview mit einem Putenverlader

Download
Download

Interview mit einem Putenverlader, welches geeignet erscheint, das Prädikat "Biosicher" im Kontext von Intensivhaltungsbetrieben zu relativieren..


Erstellt am
Dateigröße
Downloads
25.11.2014 12:00:00
84.72 KB
838
Die Wildvogel-Hypothese – Fragen an das FLI

Download
Download

Ausgangspunkt: Wie kommen die H5N8-Viren nach Europa?


Erstellt am
Dateigröße
Downloads
03.12.2014 12:00:00
89.59 KB
663
Niederlande: Keine Beweise für die Verbreitung von Geflügelpest durch Wildvögel !

Download
Download

Nach einer Serie von Ausbrüchen der Geflügelpest H5N8 (HPAI H5N8) in Geflügelfarmen in den Niederlanden (Quelle 1) haben die niederländischen Behörden kürzlich zwei H5N8 HPAI-positive Proben gemeldet, die angeblich aus dem Kot von zwei Wildenten stammen, Pfeifenten (Anas penelope) (2). Dies wird als Beweis angesehen, dass Wildvögel verantwortlich für die Einführung von H5N8-HPAI aus Ostasien und ihre weitere Verbreitung in West-Europa sind (2, 3). ..


Erstellt am
Dateigröße
Downloads
05.12.2014 12:00:00
43.65 KB
773